Sfreak-DM800HDSEV2-SIM2.2-Build-V1.0…

Veröffentlicht: Juli 1, 2015 in Gemischt, Heimkino, I-Net-Links, Persönliches
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,

bootlogo-dm800sev2

Ihr sucht nach einem neuen preiswerten Linux-Receiver, welcher Euch fast alle Features der „Dreambox“-Welt zugänglich macht? Schaut Euch diesen Dreambox-Clone aus China genauer an:
(wird „aktuell“ nur angezeigt, wenn Ihr mit Account angemeldet seid! => Seite13)


wichtiges Update Feb 2016:
Achtung! MYDALLE-Shop ist nicht erreichbar bzw. wurde dauerhaft abgeschalten. Wer Interesse an einem China-Clone hat, muss sich entweder einen neuen Shop suchen oder  bestellt evtl. direkt beim Hersteller „SUNRAY“. In diesem Beitrag beziehe ich mich ausschließlich auf den MYDALLE-Shop. Ich vermute aber, dass die Bestell- und Versandbedingungen bei andern Stores ähnlich sind.

Update Juni 2016:
Aus meiner Sicht  macht es aktuell keinen Sinn mehr, eine Clone-Box zu kaufen! Die Original-DM-Receiver sind deutlich im Preis gefallen. Ein empfehlenswerter Shop wäre beispielsweise: SN-Multimedia

-Dreambox DM800SEV2HD: 149€ 
-Dreambox DM7080 HD 2xDVB-S2: 459€
(Gigabit-Ethernet USB 3.0 HDMI 1.4a SATA 3)


 

Clone1 Clone2 Clone3 OLYMPUS DIGITAL CAMERA


Artikel-Navigation

Seite 1     => Idee, Bestellhinweise, HW-Spezifikation, Einführung ins Thema
Seite 2     => Merlin, GP3-Erweiterung (Hintergründe, Foren-Links)
Seite 3     => Feature-Set vom Initialzustand, Funktionszugriff über Fernbedienung
Seite 4     => GUI-Beispiel-Screenshots vom Initialzustand auf LG84UB980V
Seite 5     => empfohlene Picon-Set´s, SWAP-Space konfigurieren
Seite 6     => Cache auf USB, Einbau Festplatte
Seite 7     => Settings- bzw. Senderlistenbearbeitung, NAS einbinden, GP3-Favoritenmodus
Seite 8     => „mögliche“ Medien-Organisation
Seite 9     => empfehlenswerte Plugins + Funktionen aus dem AddOn-Manager => Infos folgen!
Seite 10   => sinnvolle Gemini-Plugins => Infos folgen!
Seite 11   => empfehlenswerte „externe“ Plugins
Seite 12   => sunray-miniflashup-Menü
Seite 13   => Probleme und Lösungen (Tipps zur Neuinstallation)
Seite 14   => erstes Sfreak-Relase für die „originale“ Dreambox 8000  🙂


.
Da mir bei einer Clone-Bestellung fast ein kleines Missgeschick passiert ist, folgende Hinweise:

Bestellen könnt Ihr in diesem China-Shop nur, wenn ihr Euch auf der Webseite einen User-Account erstellt. Ihr müsst Euch also registrieren, was allerdings problemlos möglich ist.

Dieser Anbieter (ich habe eine Weile gesucht) hat aus meiner Sicht folgende Vorteile:
-bietet aktuelle und hochwertige Sunray-Clone´s
-versendet Sie auch in geringer Stückzahl (Einzelbestellungen nach Deutschland sind möglich)
-lässt eine Bezahlung über PayPal zu
-sehr gute Verpackung
-ca. eine Woche Lieferzeit
-ausgeliefert wird in Deutschland von DHL
-bei allen bisherigen Bestellungen waren die „realen“ Gesamtkosten tatsächlich der Gerätepreis + Versandkosten
(ich musste nirgendwo antanzen, etwas nachzahlen bzw. mir anhören, dass der Receiver in Deutschland nix zu suchen hat =>  …ihr wisst schon, was ich meine 🙂 )

Wichtig: Wenn Ihr Euch die Box(schwarz oder weiß mgl.) in den Warenkorb legt, wählt unbedingt noch die „shipping-Methode“ vor der PayPal-Bezahlung. Stellt Ihr auf der PayPal-Seite fest, dass ihr nur um die 140€ zahlen sollt, habt Ihr definitiv die Versandkosten vergessen. Solltet Ihr die Box in diesem Fall bezahlen gehört sie Euch. Ihr müsstet Sie dann aber ggf. persönlich in China abholen…        …upps, blöd oder?

Update:
Erstmals wurde eine Lieferung abgefangen. Irgend etwas ist beim Versand schief gelaufen. Das Paket  kam aus Nicaragua, nicht wie erwartet aus Holland oder Belgien…
Wie Ihr dann verfahrt bleibt jedem selbst überlassen. Ich würde die Sendung ablehnen und versuchen das Geld über Paypal wieder zu bekommen. Schaut Euch den Webshop an. Ihr bestellt einen linuxfähigen SUNRAY-Receiver. Das es sich um eine Dreambox-Kopie handelt ist für einen „Laien“, der lediglich nach einer Enigma2 bzw. linuxfähigen Settop-Box gesucht hat, nicht ersichtlich! Sollte allerdings das Paket in Eurem Beisein geöffnet werden, bekommt Ihr es mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht übergeben. Laut Internet sind deutsche Behörden angehalten, derartige Geräte zu  schreddern bzw. zu vernichten…

Um es ganz klar zu  sagen…  Für mich sind Box und Blog lediglich ein Hobby.

Jeder muss das Verlust-Risko und evtl. Konsequenzen für sich selbst bewerten und entscheiden…
Ich lehne jede Verantwortung ab.


 

Folgende Hardware-Spezifikationen bietet dieser:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
…Receiver:

hochwertiger BCM4505 DVB-S2/S-Tuner, optional: DVB-C, DVB-T
Revision D11 Motherboard
eingebaute SIM 2.20 Karte
leistungsfähiges WLAN-Modul integriert
400 MHz MIPS Prozessor
MPEG-4 / H.264 Hardware Decoding
1GB Flash, 512 MByte RAM
2 x Smartcard-Reader
farbiges OLED-Display
Frequenzbereich 950- 2150 MHz
unterstützt Enigma2 OE2 Linux-Betriebssystem
(jedes erhältliche Clone-Release ist flashbar)
SW ist durch eine Vielzahl von Plugins und Addons erweiterbar
schwarzes oder weißes Gehäuse
(für PVR-Funktion muss HDD nachgerüstet werden! => intern SATA HDD 2.5″ oder extern eSATA)
Audio: stereo, Dolby AC3, dts (z.B. bei mkv-Wiedergabe)
unbegrenzte Kanalliste für TV/Radio/IPTV(OE2)
Kanal-Umschaltzeit kleiner 1sek (unverschlüsselt)
automatischer Service Scan
Multi-Bouquet fähig
EPG (Electronic Program Guide)
Multiple LNB-switching control (supports DiSEqC)
DiSEqC 1.2/USALS
mehrsprachige Skin-Unterstützung
Videotext Decoder
HbbTV + WebBrowser-Support

Schnittstellen:
Scart (21-polig – RGB, FBAS oder S-Video)
SPDIF-Ausgang (tos-Link, Interface for digital bit stream out AC-3)
Ethernet (RJ-45 10/100Mbit)
HDMI (19-polig Typ A)
eSATA
2 x USB 2.0 (4 Pin Typ A)
seriell (miniUSB,V.24/RS232)
300Mbit/s-WLAN

Maße/Gewicht:
Breite: 22,5 cm
Tiefe: 14,5 cm
Höhe: 5.2 cm
Gewicht: 0,94 kg

mitgeliefertes Zubehör:
Fernbedienung (für Dream und TV)
Scart-Adapter
HDMI-Kabel
Netzteil
Software: newnigma-OE2

Betriebsspannung:
AC 120/230Volt (50/60 Hz)
(externes 12V Netzteil)


.
Ich bin ebenfalls stolzer Besitzer einer originalen Dreambox 8000. Warum ich überhaupt bei den Clone-Boxen gelandet bin, hatte ich hier (ganz unten!) schon vor einiger Zeit beschrieben.

Dieses „chinesische Meisterwerk“ habe ich selbst bereits 3-fach im Einsatz. Kollegen und Freunde, egal ob Kabel- oder SAT-Variante, bestätigen bisher meine Eindrücke bzgl. Leistungsfähigkeit und guter Verarbeitung. Bei dem Receiver handelt es sich um eine 1:1 Hardware-Kopie der originalen Dreambox DM800 HD se V2. Der Clone unterstützt das gesamte Feature-Set einer echten DM800HD SE.


.
Unterscheiden lassen sich Nachbau und Original allerdings im Preis:

=> aktuell, weil vom Dollar-Kurs abhängig:

ca. 180€     versus     ca. 370€

=> noch Fragen?   🙂
(Bei den 180€ Clone-Kosten sind ca. 35€ Versandgebühr für den Transport aus China nach Deutschland enthalten)

Achtung: Preisverfall bei org. DM-Boxen!!! siehe Juni-Update oben!


 

Was nützt die beste Hardware ohne gute und fehlerfreie Software bzw. ein ausgereiftes Betriebssystem?

Dieser Beitrag beschäftigt sich mit meinem selbst erschaffenen „Sfreak-Clonebox-Release“. Ich habe bisher nichts Vergleichbares im Internet gefunden. Dies war der Hauptgrund für mich, aufbauend auf meinen „wenigen“ über Jahre gesammelten SAT- bzw. Dreambox-Erfahrungen, dieses Softwarepaket zusammen zu basteln…
Mein Image ermöglicht auf aktueller „Clone-Hardware“ jedes mir bekannte Enigma2-Plugin und Feature zu nutzen. Zu diesem Zweck wurden zwei der „leistungsfähigsten“ und verbreitetsten Enigma2-Systeme „Merlin 3 OE2“ und „Gemini Project 3“ miteinander verschmolzen.

Das Beste ist allerdings…      
Mein Release ist auf einem SIM 2.20 Clone (mom. aktuellste SIM-Variante!) vollständig „update“-fähig.

=> Es lassen sich alle Enigma2-Pakete, Treiber und Plugins „gefahrlos“ aktualisieren. Bis vor kurzem führte ein Update auf einem SIM 2.20 – Clone zum Crash bzw. Totalausfall, da die für den Betrieb „gepatchten“ Treiber überschrieben wurden. Ich habe bei der Erstellung meiner Lösung alle (über 50!) E2-Pakete und Treiber mittels Online-Update auf den Stand „Ende Juni 2015“ angehoben. Da ich am USER-Interface und in diversen „Sfreak-Release“-Skripten manuelle Anpassungen vorgenommen habe, werde ich selbst kein weiteres Update fahren. Ein Update würde für mich zu ungewollten Veränderungen im EasyMedia bzw. EasyInfo führen.


Auf der nächsten Seite erfahrt Ihr, was nach dem Flashen meines Releases ohne weitere Installationen bzw. Updates bereits alles möglich ist…


BLOG-START     |     >     |     >>

Advertisements

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Kommentare
  1. Mucki sagt:

    Kleiner Fehler beim formatieren:
    root@dm800sev2:~# mkfs.ext3 -L hdd /dev/sda
    /dev/sda is entire device, not just one partition!
    Proceed anyway? (y,n) y
    Besser:
    root@dm800sev2:~# mkfs.ext3 -L hdd -M /media/hdd/ /dev/sda1
    sda1 steht für die erste Partion !
    der Schalter -M ist optional sorgt aber dafür der Automounter der Box weiss das die Platte an /media/hdd/ gemountet werden soll.
    Ebenfalls für USB:
    root@dm800sev2:~# mkfs.ext3 -L usb -M /media/usb/ /dev/sdb1

  2. Mucki sagt:

    SAMBA-Server auf der dm800sev2
    Dieses Paket laden:
    http://dreamboxupdate.com/opendreambox/2.0.0-release/dm800sev2/sambaserver_3.0.37-r2-dream3_mips32el.ipk
    root@dm800sev2:/var/volatile/tmp# opkg install sambaserver_3.0.37-r2-dream3_mips32el.ipk
    Installing sambaserver (3.0.37-r2-dream3) to root…
    Configuring sambaserver.
    root@dm800sev2:/var/volatile/tmp#
    Reboot und fertig! – Bei Bedarf noch Sicherheits-Einstellungen anpassen:
    cat /etc/samba/smb.conf
    cat /tmp/smb.log

  3. Marco sagt:

    Wo kann man das Image downloaden ??

    • Hi Marco, ist eine Weile vergangen, dass ich mich mit den Clones bzw. dem Image beschäftigt habe. War ehrlich gesagt auch eher als privates Hobbyprojekt gedacht. Jedem der es nutzt (Freunde, Kollegen) habe ich das Image „selbst“, für 5€ in die Sparbüchse meines Sohnes, auf die Box geladen… Nicht aus Gier, sondern weil ich ne ganze Weile dran rum gebastelt habe. Das Image (sfreak-Merlin3-GP3-dm800sev2(ohnePicon).nfi) ist 104MB groß. Ich gehe davon aus, dass Du einen SAT-Clone besagten Typ´s dein Eigen nennst. Ich hab keinen eigenen OC-Hoster-Account bin aber gern bereit, dass Image bei Interesse ab sofort kostenlos zur Verfügung zu stellen. Nach dem Flashen, muss man sich allerdings die Picons selbst nach laden… Hat was mit der max. „flashbaren“ Imagegröße zu tun… Bei allen Bekannten hatte ich das noch mit übernommen. Mach einen sinnvollen Vorschlag, wo ich das Teil langfristig anonym hochladen könnte und ich werde es nach Möglichkeit ablegen…
      Gruß sfreak 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s